Flügel.Kehl

Achtung, Baustelle!

Die Umbau-Arbeiten für das neue Kulturhaus in Kehl laufen auf Hochtouren. Es soll voraussichtlich 2019 fertig sein. Im Vorfeld will an vieles gedacht sein. Auch an einen Flügel.

Claudio Labianca und Stefanie Bade

im Gespräch über den Flügel

MEHR

Möglicher Ort für ein "Baustellen-Konzert" im Rahmen von FLÜGEL.KEHL der Tastenspendenaktion in 2019.

Das Kulturhaus in Kehl wird zu einem der zentralen Kultur- und Bildungsorte in Kehl. Musik-, Jugendkunst-, und Volkshochschule sowie Kulturbüro finden eine neue und top-gelegene Heimat im Herzen Kehls. Optimale Voraussetzungen für einen regionalen Leuchtturm in Kehl und unmittelbar vor den Toren von Strasbourg, die im Vorfeld best möglichst vorbereitet werden wollen. Das Kulturhaus hat daher in der Kulturkonzeption der Stadt Kehl einen bedeutenden Stellenwert. Sie wurde unter breiter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern, Vertreterinnen und Vertretern aus Verwaltung, Wirtschaft und Politik in einem zweieinhalb Jahre dauernden Prozess erarbeitet, im Juli 2018 vom Kehler Gemeinderat einstimmig beschlossen und Anfang Oktober 2018 öffentlich vorgestellt.

 

Klar ist zum einen die Raumsituation der kommunalen Einrichtungen entscheidend verbessert wird und zum anderen, dass im zweiten Stock  zudem ein attraktiver Saal für Konzerte, Kleinkunst und offizielle Anlässe entsteht, der sich auch durch deutsch-französische Projekte Potentiale für den Eurodistrikt eröffnet. Kernstück der Bühne ist ein Flügel Steinway & Sons, Modell A/S 188,  der optimal in den Saal, mit einem Volumen von 130 Sitzplätzen, passt.

Kulturhaus Kehl zweiter Stock: Flügel Standort

Wichtig ist natürlich der unmittelbare Eindruck vor Ort. Stefanie Bade, Leiterin des Kehler Kultur-Ressorts, lud daher Claudio Labianca und Dr. Simon Moser, die die Tastenspendenaktion unterstützen, auf die Baustelle nach Kehl ein.  Die Wahl des richtigen Modells, Atmosphäre und auch Lagermöglichkeiten und Stellpositionen gilt es in Augenschein zunehmen.

 

"Die Fertigstellung ist für die Sommermonate 2019 avisiert," sagt Stefanie Bade "aber verbindlich lässt sich das noch nicht terminieren. Was wir aber im Rahmen der Spendenaktion machen können, ist ein Baustellen-Konzert. Dazu bietet sich der zukünftige Gastronomische Bereich an."  - Tolle Idee, die muss festgehalten werden. Auch eine besondere Situation, dass die Kehler Bürgerinnen und Bürger ihr Kulturhaus so nach und nach für sich erobern können. Ein spannender Prozess bei dem die Tastenspendenaktion mithilft.